Foto-Story: Wochenend-Impressionen (Mai 2022)

IrisWir haben Mai, und wir können endlich die Frühlingstemperaturen draußen genießen. Auf meinen Spaziergängen am Wochenende sind mir einige Sachen aufgefallen, die ich spontan per Handy fotografiert habe. Und dann kam mir noch die Idee "mach ein kleines Foto-Kunst-Projekt" draus – nix hochtrabendes, sozusagen Jedermanns-Kunst. Wird nie in einer Galerie hängen – aber vielleicht gefällt es der Blog-Leserschaft.


Anzeige

Eigentlich bin ich täglich draußen, um mir Spaziergänge in Feld und Wald zu gönnen und die Schönheiten der Natur zu genießen. Denn ich habe nicht nur das Privileg, über entsprechende Freizeit/Freiheit zu verfügen. Sondern ich lebe und arbeite in einer Gegend (Taunus, vor den Toren Frankfurts), wo andere Urlaub machen könnten. Und bezüglich "spazieren gehen" oder Nordic Walking-Touren machen: Das kann ich mir seit 28 Jahren als Freiberufler leisten, da ich den Tag einteile und auch mal das Büro schließe und raus gehe. Und nach einem schweren Sportunfall mit inkompletter Querschnitts-Symptomatik vor 7 Jahren wird mir das Glück, was ich hatte, wieder laufen zu können, eigentlich jeden Tag bewusst. Am Wochenende sind einige Fotos entstanden, die ich hier mal bereitstelle. 

Am stillen Weiher

Dieser kleine Weiher liegt an Hof Gimbach, am Ortsrand der Stadt Kelkheim im Taunus – ein Stück von meinem Wohnort entfernt. Ich hatte diesen Teich bereits früher, z.B. im Beitrag Novemberimpressionen: Herbstwald, Wandern am Taunussteig in Fotos gezeigt.


Weiher an Hof Gimbach/Kelkheim-Taunus, 21.5.2022

Ich liebe dieses Fleckchen, an dem ich nach einem Gang durch Felder und Streuobst-Wiesen von Hof Gimbach vorbei komme. Ist wohl ein Feuerlöschteich, der durch das Wasser des Hangs gespeist wird. An windstillen Tagen spiegelt sich die Umgebung in der Wasseroberfläche. Und 2005 – 2008, als ich noch Foto-Bücher erstellt habe, bin ich durchaus schon mit der Kamera losgezogen, um dort Fotos zu machen. So sind Fotos an Nebeltagen entstanden. In Jahren, in denen der Teich mit Fischen besetzt war, stolzierte oft ein Reiher am Ufer und lauerte auf Beute. Ein paar Meter weiter, am oberen linken Bildrand, unter den Bäumen ist der Apfelweingarten von Hof Gimbach, wo Besucher aus Frankfurt und dem Umland ihre Freizeit (auch auf dem nahen Camping-Platz) verbringen. Als mein Sohn noch klein war, gab es die Besuche bei einem alten Trecker, der dort für die Kinder aufgestellt wurde. Heute müssen die Enkel – die leider viel zu weit weg wohnen – bei Besuchen zu diesem Traktor.

Blaue Iris (Schwertlilie)

Auf dem Rückweg von meinen Spaziergängen in Feld und Wald (meist laufe ich ein Stück des Taunussteigs, der bei unserem Wohnort vorbei führt und dort auch Schinderhannes-Steig genannt wird), komme ich an einem speziellen Vorgarten vorbei. Klein, aber es blüht immer etwas sehenswertes in diesem Gärtchen. Am Samstag war es diese blaue Iris, die mich immer wieder durch die Zeichnung der Blütenblätter begeistert. Schwertlilien sind ein dankbares Fotomotiv.


Blaue Iris, 21.5.2022

Am Seerosenteich

Oft braucht man keine großen Wanderungen zu veranstalten. Sonntag gab es – nach 2 Jahren Coronapause – eine Weinprobe, veranstaltet von einem Weinhandel im Nachbarort. Ich bin durch Zufall bei einem Urlaub am Bodensee, als ich in der örtlichen Winzergenossenschaft Hagnau nach Weinversand fragte, auf diese Möglichkeit gestoßen. Der Weinhandel präsentiert die badischen Weine, von Karlsruhe bis zur Schweizer Grenze – und bei den Weinproben kann man die lokalen Winzer, die sich dort präsentieren, besuchen und deren Angebot verkosten.


Werbung

Am Seerosenteich
Am Seerosenteich, Liederbach, Taunus, 22.5.2022

Der Weinhandelt liegt in einem Bürohaus-Komplex, und als ich mit meiner Frau durch diesen Komplex lief, kam ich an einem kleinen Teich vorbei. Obiges Foto zeigt, dass ein Teil der Wasserfläche durch blühende Seerosen bedeckt ist. Einfach schön, da wo andere arbeiten, könntest Du dich an den Teich setzen und relaxen.

Fingerhut, Vergänglichkeit und Baumpilz

Sonntag Nachmittag bin ich dann auf einem ausgedehnten Spaziergang im Wald an einigen sonnigen Stellen vorbei gekommen, wo der Fingerhut bereits blühte. Normalerweise kenne ich dies erst Anfang Juni, aber dieses Jahr ist alles ein paar Tage weiter in der Natur.

Fingerhut, Taunus, 22.5.2022
Fingerhut, Taunus, 22.5.2022

Auf meinem Hausberg, dem Staufen, konnte ich einen Blick auf die Hügel des Taunus, sowie auf die Weite der Rhein-Main-Ebene genießen (siehe auch diesen Blog-Beitrag). Der Staufen ist historische Stätte, legten die drei Gebrüder Von Gagern den sogenannten Staufenschwur ab – wovon die unten gezeigte Tafel kündet. Einer der Brüder war an der Werdung der deutschen Nation (Revolution 1843, Frankfurter Nationalversammlung) beteiligt – wie man hier lesen kann.

Gedenktafel Staufenschwur
Gedenktafel Staufenschwur, Staufen, Kelkheim, Taunus, 22.5.2022

Vor dem Aussichtspunkt am Staufen stehen einige Bäume, die wohl früher arg beschnitten wurden. Keine Ahnung, ob man dort um 1900 Stöcke wie bei Hainbuchen geschnitten hat. Jedenfalls ist einer dieser Bäume inzwischen tot und es steht nur noch ein Stumpf, als Zeichen der Vergänglichkeit.

Toter Baumstamm
Toter Baumstamm, 22.5.2022

Und auf dem Rückweg kam ich dann an einem Baumstumpf vorbei, auf dem seit Jahren ein herrlicher Baumpilz wächst.

Baumpilz
Baumpilz, 22.5.2022

Es war wieder ein Wochenende, an dem das Wetter gepasst hat und an dem ich viele Impressionen aus der Natur mitnehmen konnte.

Ähnliche Artikel:
Wintergruß (Jan. 2022): Zaubernuss und Winter-Jasmin
Wow-Moment: Taunus im Abendlicht und mit Nebelschicht (Januar 2022)
Sonnenuntergang im Taunus (28. Januar 2022)
Die kleinen Fluchten im Leben (Januar 2022)
Frühlingsboten Feb. 2022
Am Wasser und im Weinberg (Februar 2022)
Ein Frühlingsgruß der Natur (Feb. 2021)
Ein Frühlingsgruß (März 2022)
Novemberimpressionen: Herbstwald, Wandern am Taunussteig
Es ist Herbst geworden (Sept. 2021)
Frühling 2020: Raps, blauer Himmel und grüne Bäume
Spätsommer – Sonnenblumen II
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil I
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil II
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil III
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil IV


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.