OSIRIS-REx bringt am 24.9. Asteroiden-Material zur Erde

Es gibt Neuigkeiten zur Asteroiden-Sonde OSIRIS-REx, wo Wissenschaftler dem 24. September 2023 entgegen fiebern. Dann soll eine Kapsel mit Proben vom Asteroiden Benu auf der Erde landen.


Anzeige

Asteroiden-Sonde OSIRIS-REx

Die Asteroiden-Sonde OSIRIS-REx wurde 2016 gestartet und umkreiste ab 2019 den Asteroiden Bennu, ein Gesteinsbrocken mit ca. 500 Metern Durchmesser.

Asteroid Bennu

Am 20. Oktober 2020 setzte die Raumsonde dann für einige Sekunden auf der Oberfläche des Asteroiden auf, um Probenmaterial zu sammeln. Ich hatte im Blog-Beitrag OSIRIS-REx erfolgreich auf Asteroid Bennu gelandet darüber berichtet (siehe auch weitere Artikel am Beitragsende).

OSIRIS-REx bringt Proben

Später wurde OSIRIS-Rex dann wieder auf Heimatkurs in Richtung Erde geschickt. Die Raumsonde befindet sich inzwischen wieder in Nähe der Erde und wird am 24. September 2023 die Erdumlaufbahn um die Sonne kreuzen. Dabei soll eine Kapsel mit Asteroiden-Material ausgestoßen werden, die dann in der Wüste von Utah um ca. 15:42 UTC (ca. 16:45 deutscher Zeit) am Fallschirm landen soll.

Das habe ich gerade in diesem englischsprachigen Artikel gelesen. Die NASA hat hier eine entsprechende Meldung samt einem Video veröffentlicht. Es ist die erste Mission der NASA, die Material von Asteroiden zur Erde bringen soll.

Nur Japan hatte im Rahmen der Hayabusa-Mission zum Asteroiden 25143 Itokawa von 2003 bis 2010 als erstes Proben gesammelt und zur Erde zurück gebracht (siehe Hayabusa 2: Die Probenkapsel ist gelandet und die Artikel am Beitragsende).

Wenn die Kapsel, die schätzungsweise 250 Gramm Regolith enthält, auf der Erde landet, wird sie vorsichtig geborgen und in einen Reinraum auf einem Militärgelände  in der Nähe geflogen. Dort wird die Kapsel zerlegt und zum Johnson Space Center der NASA in Houston transportiert. Dort wird die Probe dokumentiert, gelagert und an Wissenschaftler in aller Welt verteilt.


Werbung

Nicola Fox, stellvertretende Verwalterin des Science Mission Directorate der NASA, sagte in einer Erklärung: "Unverfälschtes Material vom Asteroiden Bennu wird dazu beitragen, Licht in die Entstehung unseres Sonnensystems vor 4,5 Milliarden Jahren zu bringen, und vielleicht sogar in die Frage, wie das Leben auf der Erde begann."

OSIRIS-APEX: Mission verlängert

Die Raumsonde OSIRIS-Rex wird dann an der Erde vorbei und zur nächsten Mission fliegen. Die Sekundärmission der Raumsonde heißt OSIRIS-APEX. Die Sonde soll zum Asteroiden Apophis weiterfliegen. Dieser ist weiterer potenziell gefährlicher Asteroid, der sich der Erde voraussichtlich im Jahr 2029 nähern wird. OSIRIS-APEX wird aber keine Probe sammeln, sondern Apophis 18 Monate lang aus der Nähe beobachten.

"Apophis ist einer der berüchtigtsten Asteroiden", sagt Dani DellaGiustina, Assistenzprofessor an der Universität von Arizona und leitender Forscher von OSIRIS-APEX laut The Register. "Als er 2004 zum ersten Mal entdeckt wurde, bestand die Sorge, dass er im Jahr 2029 bei seiner Annäherung an die Erde einschlagen könnte. Dieses Risiko wurde nach späteren Beobachtungen aufgegeben, aber in den rund 50 Jahren, in denen Asteroiden genau beobachtet werden, oder in den nächsten 100 Jahren, in denen wir bisher Asteroiden entdeckt haben, wird er der Erde so nahe kommen wie kein anderer Asteroid dieser Größe."

"Bei der Begegnung im Jahr 2029 kommt er bis auf ein Zehntel der Entfernung zwischen Erde und Mond heran. Die Menschen in Europa und Afrika werden ihn mit bloßem Auge sehen können, so nah wird er kommen. Wir waren begeistert, als wir erfuhren, dass die Mission verlängert wurde", wird DellaGiustina von The Register zitiert. Sind jedenfalls spannende Zeiten für Wissenschaftler.

Ähnliche Artikel:
Raumsonde Osiris Rex erreicht Bennu
Sonde Osiris Rex fotografiert Ziel Asteroid Bennu
Asteroid Bennu: Landung und die 'explodierenden' Felsen
OSIRIS-REx erfolgreich auf Asteroid Bennu gelandet
OSIRIS-REx: Probennahme auf Asteroid Bennu erfolgreich, Stein verklemmt Öffnung
OSIRIS-REx: Proben verstaut, neues Video
Annahmen über Festigkeit von OSIRIS-REx komplett falsch

Angekommen: Hayabusa2 erreicht Asteroiden Ryugu
Japans Hayabusa2 kurz vor Asteroidenlandung
Hayabusa-2: Minerva-Lander auf Ryugu abgesetzt
Hayabusa2: Neue Bilder der Asteroiden-Lander
Hayabusa-2 setzt Mascot-Lander auf Asteroid Ryugu ab
Hayabusa2 auf Asteroid Ryugu gelandet
Hayabusa2: Video der Landung auf Asteroid Ryugu
Sonde Hayabusa 2 schießt Krater in Asteroid Ryugu
Hayabusa2: Mission zu weiteren zwei Asteroiden
Hayabusa 2: Samstag, 5.12.2020, soll die Probenkapsel landen
Hayabusa 2: Die Probenkapsel ist gelandet
Hayabusa 2: Die Probenkapsel enthielt mehr Material als erhofft
Hayabusa 2: JAXA zeigt weitere Proben von Asteroid Ryugu
Hayabusa 2: Proben von Asteroid Ryugu enthalten Aminosäuren


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige



Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert