Asteroid Bennu: Einschlag auf der Erde wahrscheinlicher als bisher vermutet

Der Asteroid Bennu besitzt eine Umlaufbahn, die ihn in die Nähe der Erde führt. Bisher war die Wahrscheinlichkeit für eine Kollision als gering eingeschätzt worden. Nun hat die NASA die Kollisionswahrscheinlichkeit für die Zukunft aus den Daten, die durch den Besuch der Sonde OSIRIS-REx gewonnen wurden, neu berechnet. Die Einschlagswahrscheinlichkeit ist stark gestiegen und Bennu gehört zu den zwei gefährlichsten Kandidaten.


Anzeige

(101955) Bennu ist ein Asteroid des Apollo-Typs, der am 11. September 1999 im Rahmen des LINEAR-Projekts entdeckt wurde und zunächst die Bezeichnung 1999 RQ36 erhielt. Der mittlere Durchmesser beträgt etwa 492 Meter. Der Asteroid wurde von 1999 bis 2011 vom Arecibo-Observatorium und inzwischen auch weiterhin vom Goldstone Deep Space Communications Complex umfassend beobachtet.

Asteroid Bennu

Bennu umrundet die Sonne innerhalb von 437 Tagen in einem Abstand von 0,9 AE bis 1,35 AE, kreuzt also die Umlaufbahn der Erde und nähert sich der Umlaufbahn des Mars an. Der kleinste Abstand des Asteroiden zur Erde (Earth MOID) beträgt 469.737,31 km. Im Jahr 2018 fand die OSIRIS-REx Sondenmission zum Asteroiden statt. Die Sonde setzte Landekörper und Impaktoren ab, untersuchte den Himmelskörper und bringt derzeit Proben zur Erde zurück (siehe Artikel am Beitragsende). Die Entnahme von Bodenproben erfolgte während eines wenige Sekunden dauernden Aufsetzens des Roboterarms am 20. Oktober 2020. Am 10. Mai 2021 begann die Rückreise zur Erde.

Kollisionswahrscheinlichkeit mit der Erde

Andrea Milani berechnete 2009 im Rahmen einer Studie eine Serie von möglichen Zusammenstößen mit der Erde im Zeitraum von 2169 bis 2199. Die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags hängt von den bisher nur unzureichend bekannten physikalischen Eigenschaften des Asteroiden ab, wurde damals jedoch auf unter 0,07 % bestimmt.

Im Jahr 2016 wurde prognostiziert, dass Bennu im Jahr 2135 bei seinem Vorbeiflug der Erde näher kommen wird als der Erdmond. Dieser Vorbeiflug könnte Bennus weitere Flugbahn so verändern, dass er im späteren Verlauf desselben Jahrhunderts mit der Erde kollidiert. Ein Datum ist der 25. September 2135.

Die NASA hat die Flugbahn des Körpers im Jahr 2021 anhand von Ergebnissen der OSIRIS-REx-Mission berechnen lassen und kommt zum Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Einschlag bis zum Jahr 2300 mit 0,057 % (1:1750) beträgt. Die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags im September 2182 wird mit 0,037 % (1:2700) angegeben. Eine Aufbereitung dieser Erkenntnisse findet sich auf Scinexx oder auf heise.

Ein Einschlag auf der Erde würde aber eine Katastrophe bedeuten – oder genauer, das Ende des Lebens auf der Erde. Denn bei einem Treffer würde eine kinetische Energie von 1200 Megatonnen freigesetzt (entspricht der Energie von 80.000 Hiroshima-Atombomben). Ein solcher Treffer wird mutmaßlich für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich gemacht. Im Artikel Trifft Killer-Asteroid Bennu die Erde? Abwehrmaßnahmen nötig hatte ich einige Details ausgeführt.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Trifft Killer-Asteroid Bennu die Erde? Abwehrmaßnahmen nötig
Raumsonde Osiris Rex erreicht Bennu
Sonde Osiris Rex fotografiert Ziel Asteroid Bennu
Asteroid Bennu: Landung und die 'explodierenden' Felsen

Hayabusa-2: Minerva-Lander auf Ryugu abgesetzt
Japans Hayabusa2 kurz vor Asteroidenlandung
Hayabusa2 auf Asteroid Ryugu gelandet
Hayabusa2: Neue Bilder der Asteroiden-Lander
Angekommen: Hayabusa2 erreicht Asteroiden Ryugu
Japans Hayabusa2 kurz vor Asteroidenlandung
Hayabusa2: Video der Landung auf Asteroid Ryugu
Hayabusa2 auf Asteroid Ryugu gelandet
Hayabusa2: Video der Landung auf Asteroid Ryugu
Hayabusa2: Neue Bilder der Asteroiden-Lander
Rumms! Krater auf Asteroid Ryugu größer als erwartet
Sonde Hayabusa 2 schießt Krater in Asteroid Ryugu
Hayabusa2 nimmt Proben auf Komet Ryugu
Video der Hayabusa2 Probennahme auf Komet Ryugu
Raumsonde Dawn: Neue Ceres Umlaufbahn erreicht
OSIRIS-REx erfolgreich auf Asteroid Bennu gelandet
OSIRIS-REx: Probennahme auf Asteroid Bennu erfolgreich, Stein verklemmt Öffnung
OSIRIS-REx: Proben verstaut, neues Video


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.