Musik zum Sonntag: The Commodores – Nightshift

Plattenspieler mit LP, Word Record Store DayHeute mal ein Tribut an alle Leute, die Nachtschichten für uns schieben – sei es im Radio, im Krankenhaus, in den Verkehrsbetrieben, bei der Polizei und was weiß ich sonst wo. In der heutigen Musik zum Sonntag habe ich den Titel "Nightshift" von den Commodores aus dem Jahr 1985 mitgebracht.


Anzeige

The Commodores sind eine amerikanische Band aus Detroit, die ihre größten Erfolge in den 1970er Jahren (beim Label Motown) hatten. Die Gruppe entwickelte sich von einer dynamischen Funk und Party-Band zu einer populären Balladen-Gruppe und hatte zwischen 1974 und 1988 29 Hits in den US-R&B-Charts. Mit Three Times a Lady (1978) und Still (1979) erreichte die Band jeweils Platz 1 der Pop- und R&B-Charts. In Deutschland hatte sie mit dem Top-10-Hit Nightshift (1985) ihren größten Erfolg.

Die Band entstand aus der Zusammenführung der Bands The Mystics und The Jays. Gründungsmitglieder waren William King (Trompete), Thomas McClary (Gitarre), Ronald LaPread (Bass), Walter Orange (Schlagzeug), Lionel Richie (Saxophon) und Milan Williams (Keyboard). Sämtliche Bandmitglieder sorgten für den Gesang. Ihre Erfolgskarriere begann 1971, als sie als Vorgruppe für die Jackson Five ausgewählt wurden und mit ihnen anderthalb Jahre auf Tournee gingen. Erste Singles zwischen 1969 und 1973 hatten keinerlei Erfolg.

1982 stieg Lionel Richie aus der Band aus, um sich seiner im Vorjahr begonnenen Solokarriere zu widmen. Dies sorgte für den langsamen Abstieg der Band. Mit dem Titel Nightshift (Nachtschicht), einem Tribut an die 1984 verstorbenen Sänger Marvin Gaye und Jackie Wilson, gelang den Commodores Anfang 1985 noch einmal ein großer Hit, für den die Gruppe nach acht Nominierungen erstmals mit dem Grammy ausgezeichnet wurde.

Wie dem auch immer sei, der Titel Nightshift lässt sich auf YouTube abrufen. Viel Spaß beim Hören des Stücks und möglicherweise schwelgen in Erinnerungen an die Jugendzeit bzw. die 80er Jahre – schönen Sonntag. Gibt übrigens auch eine Fassung von Bruce Springsteen, die sich ebenfalls auf YouTube abrufen lässt.

Plattenspieler mit LP, Word Record Store Day(Plattenspieler mit LP, Quelle: Pexels/Pixabay CC0 Lizenz)

Ähnliche Artikel:
Lana del Rey – Summertime Sadness
Eddy Cochran – Summertime Blues
Nancy Sinatra – Summer Wine
Musik zum Sonntag: The Lovin' Spoonful – Summer in the City
Musik zum Sonntag: Kid Rock- All summer long
Musik zum Sonntag: Chris Rea – Looking for the Summer
Musik zum Sonntag: Billy Idol – Sweet Sixteen
Musik zum Sonntag – Billy Idol – White Wedding
Musik zum Sonntag: Eric Burdon und The Animals
Musik zum Sonntag: Tito & Tarantula 'After dark'
Musik zum Sonntag: Sonny & Cher – Little Man
Musik zum Sonntag: The Box Tops – The Letter
Musik zum Sonntag: Metallica – Nothing Else Matters
Musik zum Sonntag: The Lords – Poor Boy
Musik zum Sonntag: The Doors – Riders on the Storm
Musik zum Sonntag: Deep Purple – Child in Time
Musik zum Sonntag: The Dead South – In Hell I'll Be In Good Company
Musik zum Sonntag: Poruska Poranya (Порушка-пораня)
Musik zum Sonntag – The Hooters – 500 Miles
Musik zum Sonntag: Cat Stevens 'Lady D'Arbanville'
Musik zum Sonntag – Raise a glass – Mighty Oak
Musik zum Sonntag: The Ronnetes – Be My Baby
Musik zum Sonntag: America – A horse with no name
Musik zum Sonntag: Sting – Englishman In New York
Musik zum Sonntag: The Beatles – Come Together
Musik zum Sonntag: Aloe Blacc – I Need a Dollar
Musik zum Sonntag: Nancy Sinatra – Summer Wine
Musik zum Sonntag: Earth, Wind & Fire – September
Musik zum Sonntag: Uriah Heep 'Lady in Black'
Musik zum Sonntag: Uriah Heep – Easy Livin
Musik zum Sonntag: Mungo Jerry – In The Summertime
Musik zum Sonntag: Lana del Rey – Summertime Sadness
Musik zum Sonntag: Tony Orlando & Dawn – Candida
Musik zum Sonntag: Johnny Nash – I Can See Clearly Now
Musik zum Sonntag: B.J. Thomas – Raindrops Keep Fallin' on My Head
Musik zum Sonntag: John Lee Hooker – Boom Boom
Musik zum Sonntag: Nazareth – Love Hurts
Musik zum Sonntag: Zager And Evans – In The Year 2525
Musik zum Sonntag: James Brown – Sex Machine
Musik zum Sonntag: Sam Cooke – Chain Gang
Musik zum Sonntag: Martha & The Vandellas – Dancing in the Streets
Musik zum Sonntag: The Turtles – Happy Together
Musik zum Sonntag: Londonbeat – I've Been Thinking About You
Musik zum Sonntag: Holly Johnson – Love Train
Musik zum Sonntag: Bob Seger – Turn The Page
Musik zum Sonntag: UB40 – Red Red Wine
Musik zum Sonntag: Bruce Springsteen – Hungry Heart
Musik zum Sonntag: De Phazz – The Mambo Craze
Musik zum Sonntag: X Ambassadors – Renegades
Musik zum Sonntag: John Miles – Music
Musik zum Sonntag: The Ronnetes – Baby I love you


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige



Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert